Forschungsgemeinschaft China-Philatelie e.V.
Forschungsgemeinschaft China-Philatelie e.V.

Wir über uns

Die Forschungsgemeinschaft

Die Forschungsgemeinschaft China-Philatelie e.V. (FCP) wurde 1959 in Hamburg gegründet. Die FCP beschäftigt sich mit der Philatelie Chinas und thematisiert die Post-, Kultur- und Wissenschaftsgeschichte. In den Mitteilungsheften wird laufend über Ausgaben, Drucktechniken, Abarten, Fehldrucke, Zähnungen, Stempel, Versendungsformen, Neuerscheinungen (Marken, ATM, Ganzsachen etc.) und Postgebühren berichtet, ebenso über Fälschungen und deren Erkennung. Die Sammelgebiete sind weit gefächert und länderübergreifend für den ostasiatischen Raum. Außer China (Kaiserreich, 1. Republik, Volksrepublik, Taiwan, Provinzen) sind u.a. auch Hongkong, Macao, Tibet, Mongolei, Mandschukuo, beide Korea und Vietnam vertreten. Jährlich erscheinen drei Mitteilungshefte, die im Jahresbeitrag enthalten sind. Außerdem steht ein großes Literaturangebot zu den verschiedensten Themen zur Verfügung. Die FCP hat zur Zeit ca. 250 Mitglieder im In- und Ausland. Der Jahresbeitrag beträgt 31,- Euro. FCP-Regionaltreffen finden im Frühjahr und Herbst in Kakenstorf (zwischen Hamburg und Bremen) und im Herbst in Ulm statt. Die Jahreshauptversammlung im Frühjahr wird an wechselnden Orten durchgeführt.

Das Angebot

Was bietet die “Forschungsgemeinschaft China-Philatelie e.V. (FCP)” ihren Mitgliedern für einen Jahresbeitrag von nur 31,- EURO?

  1. Kostenlose Lieferung unserer Mitteilungshefte. Jedes neue Mitglied erhält die Exemplare des laufenden Jahrgangs kostenlos nachgeliefert.
  2. Jährlich eine gebührenfreie Kleinanzeige.
  3. Freundschaftlicher Erfahrungsaustausch unter China-Sammlern.
  4. Regionale Treffen in Kakenstorf und Ulm.
  5. Vermittlung von Tauschmöglichkeiten.
  6. Hilfe beim Aufbau einer Sammlung bis zur Ausstellungsreife.
  7. Ratschläge bei der Bekämpfung des Fälschungsunwesens.
  8. Kostenlose Bibliotheksangebote.
  9. Bezugsmöglichkeit umfangreicher Literatur.
  10. Erwerb von Briefmarken und Belegen über unseren “Marktplatz”.

Die Mitteilungen, die Vereinszeitschrift

Die “Forschungsgemeinschaft China-Philatelie e.V. (FCP)” gibt unter dem Titel “Die CHINA-Philatelie” eine Vereinszeitschrift heraus. Unsere Veröffentlichungen können Sie über unsere Kontaktadresse beziehen. Inhaltsübersichten und Auszüge sind auf dieser Homepage auf der Seite “Vereinszeitschrift” einzusehen. Für interessante Beiträge von Sammlern – auch aus dem Ausland – sind wir natürlich jederzeit dankbar! Ein Rechtsanspruch auf Veröffentlichung besteht nicht.

Der Marktplatz

Mitglieder können ihre Doubletten, Restbestände oder Sammlungsteile auf unserem Marktplatz zum Verkauf anbieten. Bei Einlieferung wird die Qualität geprüft, so dass das Risiko eines Kaufes von Fälschungen ausgeschlossen ist. Die Preise werden auf Basis realistischer Marktdaten festgelegt. Durch die Kaufabwicklungen über den Marktplatz sind die Transaktionen für Verkäufer und Käufer sicher. Ebenso ist es natürlich für Mitglieder möglich, Marken zur Ergänzung der eigenen Sammlung über den Marktplatz zu erwerben.